Tag 206 – Puquio nach Abancay

Heute ist heilig Abend, aber obwohl wir hoch in den Bergen sind ist von Schnee nichts zu sehen. Auch die Weihnachtsbäume sehen hier etwas anders aus als bei uns zu Hause, aber zumindest sind sie voll recycelt.

DSC_0514

Leider kann ich mich nicht erfolgreich wehren 😉 und Berta schon gar nicht und so gibt es einen Weihnachtsmannaufkleber aufs Moped bevor wir weiterfahren können.

IMG_0841
Haben wir gestern schon fast einen neuen Höhenrekord erreicht, so klappt das heute ganz leicht. Kurz nach Puquio geht es wieder nach oben und schon bald sind wir auf über 4500 Metern.

Bildschirmfoto 2017-01-24 um 19.41.06 Bildschirmfoto 2017-01-24 um 19.42.15

Wir fahren auf einer Hochebene fast 120 Kilometer auf dieser Höhe. Obwohl uns die Höhe erstaunlich wenig ausmacht, quälen uns doch die Temperaturen. Kurz entschlossen machen wir unterwegs einen Stop und holen eine Ladung zusätzlicher warmer Klamotten aus der Tasche und auch die dicken Winterhandschuhe.

IMG_0893
Die zahlreichen Alpakas, die hier überall zu sehen sind, haben solche Probleme nicht.

DSC_0517 IMG_0900
Nach 300 Kilometer und 5 1/2  Stunden Fahrzeit sind wir dann in Abancay gelandet, unserer letzten Station vor Cusco.

Das Hotel hat nur einen sehr kleinen Parkplatz. Wir müssen beide Koffer abmontieren um an den Autos vorbeizukommen und Berta in eine sichere Ecke stellen zu können.

Kommentar verfassen